Top

Murcia

Urlaub in der Region Murcia

Wir haben vor Kurzem einen Tipp bekommen für unsere Weiterreise. Ein Naturschutzgebiet in der Region Murcia. Wir steuern einen Strand an, im Regionalpark von Calblanque.

Der Weg dorthin ist bereis abenteuerlich. Unausgebaute Schotterpisten führen uns durch eine Landschaft, die irgendwie karibisches Flair hat. Hier stehen grüne Hügel, am Fuße wachsen rießige Palmen, ein Fluss durchquert die Landschaft und als krönender Abschluss erreichen wir einen Strand, der nahezu menschenleer ist. Hier fühlen wir uns definitiv wie im Paradis.
Wir verbringen den Tag am Strand. Es ist alles naturbelassen. Kein Kiosk, keine Hotels nur Natur. Das Meer spült ein kleines Becken voll Wasser an den Strand, so kann Jonas hervorragend plantschen. Sophie, die eine absolute Wasserratte ist, ist gar nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen. Sie schnorchelt und schwimmt den ganzen Tag. Die Sicht ist hier hervorragend, da das Wasser so klar und rein ist. Sie taucht entlang der Felsen und beobachtet ganze Fischschwärme, die an ihr vorbei ziehen.
Da wir außerhalb der Saison hier parken, treffen wir kaum Menschen an. Hin und wieder werden hier ein paar Hunde ausgeführt, aber recht viel mehr tut sich nicht.
Während der Hauptsaison soll das ganz anders aussehen, wie uns ein Einheimischer berichtet. Da fahren wohl täglich Reisebusse vor.
Wir schätzen uns so glücklich, dass wir diesen Naturbelassen Platz ganz in Ruhe genießen dürfen.

Wir haben uns zu einem nahegelegen Campingplatz Pakete schicken lassen, also fahren wir langsam in diese Richtung. Eine Nacht verbringen wir direkt an einer Strandbar, die auf den ersten Blick recht schön aussieht. Doch bei genauerer Betrachtung fällt uns auf, dass ein Sturm sie vor ein paar Wochen hart getroffen hat. Dementsprechend ist die Bar geschlossen. Trotzdem bleiben wir, denn die Gegend ist ruhig und somit perfekt zum übernachten.
Am Campingplatz Caravaning La Manga bleiben wir zwei Nächte. Wir nehmen unsere Pakete entgegen und nutzen die Vorteile eines Campingplatzes aus. Wäsche waschen, duschen, Wohnmobil putzen.

Der nächste Halt raubt uns den Atem. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Plätze es in Europa zu entdecken gibt. Die Anfahrt ist nicht ganz ohne. Mit dem Wohnmobil auch nicht unbedingt zu empfehlen, doch wer sein Auto gut im Griff hat und sich ohne Angst an ungesicherten Hängen fahren traut, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen.
Wir fahren nach Librilla zu Embalse de la Rambla de Algeciras und parken recht weit oben, mit dem wohl schönsten Blick auf den Stausee. Den Platz haben wir zuvor über GoogleEarth gefunden. Wir wandern und baden sogar im See. Kein Mensch weit und breit. Luxus pur!

Auf dem Weg nach Cartagena finden wir einen Stellplatz an der Batterie de Castillitos. Und schon wieder ein Ausblick, der uns die Sprache verschlägt. Wir haben einen Rundum-Meeresblick und beobachten die vielen Schiffe die vor dem Hafen von Cartagena ankern.

FAZIT:
Wie schön ist denn bitte Murcia? Wir haben so unglaublich viele Orte entdeckt. Wir sind unheimlich begeistert von dieser Region.

Highlights und Sehenswürdigkeiten in Murcia

Naturpark von Calblanque
Embalse de la Rambla de Algeciras
Murcia Stadt
Stadt Cartagena
Batterie de Castillitos
Mar Menor

Empfehlungen

Stellplatz Die Region Murcia bietet einige schöne Spots.  Am Parkplatz der Batterie de castillitos kann man wunderbar parken. Etwas abenteuerlich, aber unglaublich schön ist es bei Embalse de la Rambla.

FortbewegungUnbedingt ein eigenes Auto, damit man diese schöne Region erkunden kann.

Lokale Köstlichkeiten in Murcia

1
Cordonices con pasas y piña Wachteln mit Rosinen und Pinienkernen.
3
Zarangollo Omlette aus Zucchini mit Zwiebeln und Oregano.
2
Paparajote Frittiertes Süßgebäck mit Zitronengeschmack.
4
Marga de cerdo con tomate Ein Schweineragout mit Tomaten.

Packliste für Murcia

Ähnliche Artikel

6

post a comment